Der #t3see Usergroup Bodensee Blog

Immer auf dem laufenden bleiben

Impressionen

  • Lars Messmer - IMG 20150509 165748

    Lars Messmer - IMG 20150509 165748

  • IMG 2839

    IMG 2839

  • IMG 1967

    IMG 1967

  • IMG 1447

    IMG 1447

  • IMG 1699

    IMG 1699

  •  

    Rezension: Mastering Bitcoin

    "Mastering Bitcoin" von Andreas M. Antonopoulos bietet Einsteigern und Profis einen umfassenden Überblick über das digitale Geldsystem Bitcoin.

    Das englischsprachige Original erschien 2014 erstmalig im renommierten Tech-Verlag O'Reilly und ist als Taschenbuch und E-Book erhältlich. Darüber hinaus ist es online unter einer Creative-Commons-Lizenz bei GitHub frei verfügbar. Zurzeit wird es gemeinschaftlich in mehrere Sprachen übersetzt. Als bekennender Open-Source-Fan hatte der Autor selbst die Internet-Gemeinde dazu aufgerufen.

    Bitcoin – auch "Internet-Geld" genannt – ist ein dezentral organisiertes Währungssystem, das unabhängig von Staaten und Banken funktioniert, da Überweisungen direkt über das Internet getätigt werden können. Von seinen Anhängern wird das System entsprechend als Revolution gefeiert, während Kritiker auf mögliche Gefahren (z.B. hohe Verlustrisiken und unkontrollierbare Schwarzmarkt-Aktivitäten) hinweisen.

    Als versierter Techniker und Bitcoin-Enthusiast der ersten Stunde gibt Antonopoulos detaillierte Einblicke in die Entstehungsgeschichte und Funktionsweise des Systems und erklärt aktuelle Anwendungsmöglichkeiten anschaulich anhand fiktiver Nutzer.

    Im zweiten Teil des Buches legt der studierte Informatiker seinen Schwerpunkt deutlich auf die technischen Seiten des Systems. In jeweils eigenen Kapiteln erläutert er ausführlich die Funktionsweisen und technischen Grundlagen der Peer-to-Peer-Architektur, der Clients, Schlüssel, Adressen und virtuellen Brieftaschen und gibt den zugehörigen Programm-Code an.

    Auch die Themen Mining und Blockchain werden in jeweils eigenen Kapiteln ausgeführt. Ein weiteres Kapitel widmet sich den wichtigen Sicherheitsfragen. Eine Übersicht über alternative digitale Geldsysteme rundet den Inhalt ab. Das Buch ist außerdem angereicht mit zahlreichen Beispielen und Illustrationen und enthält einen umfangreichen Anhang, der unter anderem eine Liste mit Vorschlägen zur Verbesserung des Systems enthält.

    Antonopoulos gilt als einer der "Gurus" der Szene, entsprechend fundiert ist sein nun vorgelegtes Werk. Er richtet sich damit zwar auch an Einsteiger und Interessierte, und kommt in den ersten beiden Kapiteln diesem Anspruch durchaus auch nach, sein Buch ist aber vor allem für Programmierer, Administratoren und Geschäftsleute interessant, die Bitcoin einsetzen möchten. Politische Fragen diskutiert der Autor nicht. Dennoch schließt das Buch gerade wegen seiner technischen Detailliertheit eine wichtige Lücke, da bisher kein vergleichbares Buch erschienen ist, bleibt dabei aber in seiner Lesart verständlich.